Logo
blockHeaderEditIcon
Menu
blockHeaderEditIcon
Text-Header
blockHeaderEditIcon

Über mich

Mag. Gerda Steiner

 

Fachkompetenz

Studium der Ernährungswissenschaften, Diplom 2000

Ausbildung zur Diplomkrankenschwester im AKH Linz; Diplom 1987

Systemischer Coach, WIFI Graz 2015

NutriNurse Ernährungsberatung e.U. Unternehmensgründung, März 2016

Kommunikationstrainer, WIFI Graz, 2016

Vielfältige Berufserfahrungen als Ernährungswissenschafterin
(Institut für Ernährungswissenschaften, Universität Wien; OÖ Gebietskrankenkasse)
und Diplomkrankenschwester (Krankenhäuser in Enns, Linz und Wien)

 

Werte und Überzeugungen

„Gesundheit ist gewiss nicht alles, aber ohne Gesundheit ist alles nichts.“ Arthur Schopenhauer

Als Krankenschwester habe ich oft erlebt, wie sich die Sicht auf die Welt verändert, wenn eine ernste Diagnose gestellt wird. Was wichtig war, wird unwichtig. Was selbstverständlich war, gewinnt an Wert: Der Zustand des Wohlfühlens, der schmerzfreie Körper, die Hoffnung auf ein langes Leben gemeinsam mit Familie und Freunden.

Gesundheit ist die Anpassungsfähigkeit des Menschen auf äußere und innere Reize

Gesundheit ist ein aktiver Prozess, nicht starr, sondern veränderlich. Wie ein Ökosystem, das viele Einflüsse ausgleichen kann, ohne dass nach außen wesentliche Veränderungen sichtbar sind. Erst wenn alle ausgleichenden Mechanismen erschöpft sind, kippt das ganze System - manchmal völlig unerwartet und überraschend.

Dieses Bild passt für den Menschen vor allem dann, wenn man an chronische Krankheiten denkt. Ein Herzinfarkt durch Arterienverkalkung, ein Diabetes Typ II und manche Krebsarten entstehen unbemerkt über Jahre, wenn nicht Jahrzehnte, bis das Ökosystem Mensch kippt und ein plötzliches Ereignis die Einweisung in ein Krankenhaus nötig macht.

Ernährung ist die Basis

Gesunde, ausgewogene Ernährung bildet die Basis der Gesundheit. Genügend, aber nicht zu viel, bedarfsgerecht und regelmäßig essen und trinken - das stärkt die Gesundheit.
Ausreichende Bewegung, psychische Gesundheit und ein wohlwollendes soziales Umfeld sind die weiteren Säulen eines gesunden Lebens.
Diese Bereiche optimal zu gestalten, liegt in der Hand des Einzelnen. Es ist nie zu spät, etwas zu verbessern.

Krankheit bekämpfen

Unsere Schulmedizin ist großartig darin, Krankheiten zu bekämpfen. Medikamente beeinflussen Regelsysteme im Körper oder töten Krankheitserreger ab und bringen so einen gesundheitlich „gekippten“ Organismus wieder ins Lot - mehr oder weniger.

Gesundheit stärken

Langfristig gesehen führt allerdings kein Weg daran vorbei, die Gesundheit parallel zur medizinischen Therapie zu stärken.  Nur so kann der Körper seine Selbstheilungskräfte optimal entfalten und die Krankheit selbst bezwingen oder zumindest in Schach halten.

Diabetiker leben beispielsweise besser und länger, wenn sie die Ernährung umstellen und ausreichend Bewegung machen. Medikamente alleine schützen nicht ausreichend vor den möglichen Spätfolgen wie Herzinfarkt, Blindheit, Nierenversagen, Amputationen oder Impotenz.

Krankheit bekämpfen UND Gesundheit stärken

Junge Menschen besitzen von Natur aus meist eine robuste Gesundheit und der Organismus ist belastbarer als in späteren Jahren. Diese Ressourcen gilt es zu schützen und zu erhalten, damit Krankheiten erst gar nicht entstehen. Natürlich hat man nicht alles in den eigenen Händen und jeder Mensch kann krank werden, ganz unabhängig vom Lebensstil. Doch ein gesunder Organismus kommt besser mit Belastungen zurecht und ist regenerationsfähiger.

Krankheit und Gesundheit sind verbunden und man muss im Falle einer Erkrankung bei beiden ansetzen. Die Frage lautet nicht: „Gesundheit stärken oder Krankheit bekämpfen?“ sondern es muss stets heißen: „Wie kann ich meine Gesundheit fördern und die Krankheit bekämpfen, damit Gesundheit wieder erlangt und langfristig erhalten werden kann?“

Überschrift2
blockHeaderEditIcon

Steckbrief

Text1
blockHeaderEditIcon

Ernährungswissenschafterin und Diplomkrankenschwester

Beratung - Training - Information

gesunde Ernährung - Diäten

für Privatpersonen, Betriebe und Pflegekräfte

in Graz und der Steiermark

Ich biete: Ernährungsberatung in Graz - persönlichen Ernährungsplan - Gewichtsabnahme - Information über Kalorien und gesundes Essen - betriebliche Gesundheitsförderung - abnehmen

Schwerpunkte: Kalorien reduzieren - satt werden - gesunde Ernährung - Gewichtsverlust - Ernährung im Alter - Mangelernährung

GEWICHT IM GRIFF UND GUT ERNÄHRT!

Überschrift3
blockHeaderEditIcon

Ihre Anfrage! Ihr Kommentar!

Kontakt
blockHeaderEditIcon
Footer
blockHeaderEditIcon
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail
*